Was ist ein Monkstrap?

Der Schuh mit der Schnalle

Monkstrap, der Herrenschuh für den unkonventionellen Mann. Sei­ne Verschlussart, die Schnalle, provoziert das konservative Auge und auch sonst polarisiert der außergewöhnliche Schuh gerne.

Monkstrap

Ein klassisches Herrenschuhmodell ist der Monkstrap, der auch un­ter der verkürzten Bezeichnung „Monk“ bekannt ist. Obwohl aus Vor­der­blatt und Seitenteilen wie Oxford und Derby bestehend, un­ter­scheidet er sich doch frappierend von ihnen und gilt als eigen­stän­diger Grund­typ: Seine beiden Quartiere werden durch eine auffällige Schnalle zu­sam­mengehalten. Wird der Monkstrap nicht nur mit einer, sondern mit zwei seitlichen Schnallen geschlossen, wird er als „Doppel-Monk“ bezeichnet.

Der Monkstrap besitzt einen unkonventionellen Touch

Den Schnallenverschluss selbst gibt es in den unterschiedlichsten Aus­führungen: eckig oder rund, mit glatter oder gemusterter Ober­fläche, in Silber- oder Goldfarben gehalten.

All das verleiht dem Monkstrap einen unkonventionellen Touch. Er wirkt nicht ganz so formell wie ein Schnürschuh, ist aber dennoch aufgrund seiner klassisch-eleganten Anmutung eine gute Alternative für Männer, die keinem allzu strikten Dresscode in ihrer Geschäfts­branche unter­liegen. Gerade auch für Schwergewichte ist dieser auf­fällige Schuh zu empfehlen. Er passt ebenso zu Na­del­strei­fen wie zu Lei­nen­ho­sen mit Pullover. Dabei wird auf Verzierungen meist ver­zich­tet. Abgesehen von einem Half Brogue genügt die Schnalle als Blick­fang.

Weitere Schuhtypen & Schuhmodelle

Titelbild: shutterstock // SANDRA ARTEMISA PHOTO ART

Unsere Philosophie

SHOEPASSION.com – The Berlin Shoe Brand. Wir bieten Ihnen wunderschöne Schuhe, dir wir in der EU unter strengen Nachhaltigkeits-kriterien herstellen und zu einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis anbieten. Erfahren Sie mehr über unsere Philosophie.

Weiterlesen