Was ist Cordovan-Leder?

Die Bezeichnung für Pferdeleder ist Cordovan, abgeleitet von der spanischen Stadt Córdoba, in der sich Schuhmacher auf die Herstellung von Chevreau unter dem gleichen Namen spezialisiert hatten. Im Laufe der Jahre, und bei zunehmender Wichtigkeit von Pferden für die Schuhindustrie, wurde dieser Begriff dann jedoch ein Synonym für das Leder von Rössern.

Cordovan

Cordovan eignet sich außerordentlich gut für Schuhoberteile klassischer Modelle mit robuster Linienführung (der Budapester gilt als der geschmackvollste Cordovan-Herrenschuh). Seine Stärke liegt zwischen 1,6 und 1,8 Milli­metern, steht jedoch der Geschmeidigkeit von Boxcalf in nichts nach. Dennoch ist Cordovan im oberen Lederpreis-Segment anzufinden. Zum einen geht das Angebot an Rohware stetig zurück und zum anderen ist das von einem Ross gewonnene Leder sehr gering. Es gilt bei der Schuhproduktion die Faustformel: ein Pferd, ein Paar Schuhe.

Auch die langwierige vegetabile Gerbung des Cordovan-Leders stellt einen preistreibenden Aspekt dar.

 

 

Weitere Arbeitsprozesse der Lederherstellung

Ledersorten

Titelbild: shutterstock // Prozo

Zurück zur Übersicht

Unsere Philosophie

SHOEPASSION.com – The Berlin Shoe Brand. Wir bieten Ihnen wunderschöne Schuhe, dir wir in der EU unter strengen Nachhaltigkeits-kriterien herstellen und zu einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis anbieten. Erfahren Sie mehr über unsere Philosophie.

Weiterlesen