Was ist vegetabil gegerbtes Leder?

Heutzutage ist bei der Gerbung von Leder die Chromgerbung Standard. Doch aus Umweltaspekten ist das problematisch. Denn bei der Gerbung entstehen chromhaltige Abwässer und Reststoffe, die aufbereitet bzw. recycled werden müssen. Zudem ist bei der Entsorgung von chromgegerbten Ledern eine korrekte Handhabung wichtig, da bei Verbrennung chromgegerbten Leders das schädliche Chrom (VI) erzeugt wird. Weil außerdem die Nachfrage nach nachhaltigen Materialien und Erzeugnissen aus nachhaltiger Produktion steigt, setzen Unternehmen vermehrt auf den Einsatz von vegetabil gegerbtes Leder, vor allem in der Schuhherstellung. Wir erklären, was es mit dem vegetabilen Leder aus sich hat. 

Vegetabil gegerbtes Leder ist nicht vegan

Wichtig zu wissen: Vegetabil gegerbtes Leder ist weder vegan noch vegetarisch, denn beim Leder handelt es sich auch in diesem Fall um eine Tierhaut. Lediglich beim Gerbungsprozess kommen keine tierischen Produkte zum Einsatz. 

Wer also auf der Suche nach vegane Schuhe für Damen oder Herren ist, muss darauf achten, dass es sich um Kunstleder oder handelt oder die Schuhe aus anderen Stoffen wie zum Beispiel Kork, (Bio-)Baumwolle, Gummi, Kautschuk oder Holz bestehen.

Ledergerbung mit pflanzlichen Stoffen

Lederprodukte werden bereits seit 5000 Jahren gegerbt, um die Tierhaut geschmeidiger und haltbarer zu machen. Bevor die Chromgerbung zum Standardverfahren wurde, haben unsere Vorfahren ausschließlich mit pflanzlichen Stoffen gegerbt. Man nennt diese natürliche Art der Ledergerbung nicht nur vegetabile Gerbung, sondern auch Rotgerbung.

So funktioniert die pflanzliche Gerbung

Anstelle von Chrom oder anderen Chemikalienwerden bei der vegetabilen Gerbung also pflanzliche Stoffe verwendet, um das Leder geschmeidig zu machen. In der Regel wird dafür Eichen- oder Fichtenrinde benutzt, alternativ stellt man die Gerbstoffe aus Rhabarberwurzeln oder Mimosarinde her. 

Die Wirkstoffe, die für diese Art der Gerbung nötig sind und von den Pflanzen produziert werden, nennt man “Tannine”. Weltweit gibt es knapp 300 Pflanzenarten, die diese Tannen produzieren. 

Die pflanzliche Lederherstellung dauert zwischen 20 und 30 Monate. Für die Bearbeitung einer Tierhaut werden ungefähr 30 kg Pflanzenrinden bzw. bis zu 100 kg Holz benötigt. Daher sind Produkte aus vegetativ gegerbtem Naturleder in der Regel teurer als konventionell gegerbte Lederartikel. Leider ist der Holzbedarf auch nicht sonderlich ökologisch, weil dadurch Pflanzen und Bäume gefällt werden müssen.

Wie umweltschonend die vegetabile Gerbung ist, kommt zudem auf das verwendete Verfahren und den natürlichen Gerbstoff an. Wird ein pflanzlich gegerbtes Produkt bei der sogenannten finalen Nachgerbung zuzüglich noch mit Chemikalien behandelt, ist es im Endeffekt nicht mehr besonders nachhaltig. 

Vor- und Nachteile von vegetativ gegerbtem Leder

Mittlerweile produzieren immer mehr Modemarken, Designer und Accessoire-Hersteller Produkte aus natürlich bzw. vegetativ gegerbtem Leder. Zwar ist der Gerbungsprozess aufwendiger und teuer als die übliche chemische Ledergerbung, doch bietet sie auch einige Vorteile.

Rein pflanzlich gegerbtes Leder ist atmungsaktiv und hautverträglich. Es eignet sich daher insbesondere für Kleinkinder sowie für Menschen mit Allergien und sensibler Haut. Leder, das pflanzlich gegerbt wurde, lässt sich außerdem besonders gut verarbeiten. 

Dank hochmoderne Verarbeitungstechniken sind vegetativ gegerbte Lederprodukte kaum noch von den Chromgegerbten zu unterscheiden. Häufig werden die Gerb-Arten bei der Herstellung von Schuhe, Taschen und andere Lederprodukte auch miteinander kombiniert.

Durch das stetig steigende Umweltbewusstsein – insbesondere im Bereich nachhaltiger Mode und Accessoires – hat der vegetabilen Gerbungsprozess in den letzten Jahren zugenommen. Und tatsächlich setzen immer mehr Verbraucher auf Schuhe uns Taschen aus vegetativ gegerbtem Leder.

Die richtige Pflege von Naturleder

Wer wirklich nachhaltig leben und sich dementsprechend kleiden möchte, sollte auf hochwertige Lederprodukte achten, die vegetabil gegerbt wurden.  Nicht nur, weil Accessoires aus gutem Leder länger halten, besser aussehen und bequemer sind, sondern auch weil pflanzlich gegerbte Echtlederprodukte nachhaltiger und umweltfreundlicher sind. Schuhe aus hochwertigem, echtem Leder halten bei der richtigen Pflege jahrelang. So sparen Sie sich das ständige Nachkaufen von billig produzierten, umweltschädlichen Produkten. Mit der richtigen Imprägnierung und einer gelegentlichen Auffrischung mit einer speziellen Lederpflege können Ihre vegetabil gegerbten Lederschuhe Sie ein Leben lang begleiten.

Vegane und pflanzlich gegerbte Lederschuhe im Shoepassion Online-Shop

Im Online-Shop von Shoepassion finden Sie eine breite Auswahl an hochwertigen veganen Schuhen aus pflanzlich gegerbtem Leder und Naturleder für Männer und Frauen in verschiedenen Größen, Styles und Materialien. Unsere Leder stammen aus Deutschland und Frankreich, wo sie unter strengster Einhaltung ökologischer Richtlinien aus Häuten einheimischer Tiere schonend pflanzlich gegerbt und die Rückstände nachhaltig abgebaut werden.

Hier erfahren Sie mehr über die Philosophie & Nachhaltigkeit von Shoepassion.

Vegane Schuhe im Shoepassion-Onlineshop

Vegane Schuhe für Herren

Vegane Schuhe für Damen

Zurück zur Übersicht

Unsere Philosophie

SHOEPASSION.com – The Berlin Shoe Brand. Wir bieten Ihnen wunderschöne Schuhe, dir wir in der EU unter strengen Nachhaltigkeits-kriterien herstellen und zu einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis anbieten. Erfahren Sie mehr über unsere Philosophie.

Weiterlesen